Balan / Moshenska dominieren das Finale

103 Paare gingen am Nachmittag im großen Saal der Wuppertaler Stadthalle auf die Fläche, die den Zeitplan ein wenig durcheinanderbrachten und eine weitere Runde notwendig machten. Als Midnight Special zeigten die sechs Finalisten zwei Solo- und drei Gruppentänze. Dominiert wurde das Finale vom Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska, die mit 13.372 Vorsprung einen weiteren dC-Sieg einheimsten. Sie und auch die übrigen Finalisten begeisterten das Publikum, das auch nach Mitternacht noch bester Stimmung war. „Best of the rest“ wurden wie im vergangenen Jahr Anton Aldaev/Natalia Polukhina aus Russland. Auf den dritten Rang tanzten Winson Tam/Anastasia Novikova aus Kanada.

WDSF World Open Latein
1. Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (192.747)
2. Anton Aldaev/Natalia Polukhina, Russland (179.375)
3. Winson Tam/Anastasia Novikova, Kanada (177.500)
4. Artur Balandin/Anna Salita, T.T.C. Rot-Weiß-Silber Bochum (  175.832)
5. Semen Khrzhanovskiy/Elizaveta Lykhina, Russland (173.374)
6. Lorenzo Molitierno/Yana Koroleva, Italien (167.001)